AG Genug für Alle

Die Ausstellung

Die Ausstellung teilt sich in vier Bereiche: Einführung, Erste Anfänge, Auswirkungen und Zukunft. Sie ist geeignet als Einstieg in die Thematik und bietet ebenso zahl- reiche Ansätze für einen weiterführenden Einstieg in die Debatten um ein bedingungsloses Grundeinkommen. mehr

Die Autoren, wie weitere Referentinnen und Referenten stehen für Vorträge und Debatten zur Verfügung. mehr 

Ausleih-Bedingungen und Fragen zur Technik mehr

Wo und wann ist die Ausstellung zu sehen - Termine mehr

 

Die Ausstellung wurde gefördert durch Mittel des EU Projekts: Das Grundeinkommen auf dem Weg nach Europa

Das Buch zur Ausstellung

Werner Rätz, Hardy Krampertz
Bedingungsloses Grundeinkommen – woher, wozu und wohin?
ISBN 9783940865243 Neu-Ulm 2011 108 Seiten 15,00 €

Die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens transportiert die umfassende Visionen einer Gesellschaft, in der es den Individuen als TrägerInnen der Menschenrechte möglich ist, nein zu jeder Zumutung zu sagen, der sie sich nicht freiwillig stellen wollen. Das klingt emanzipatorisch und positiv und eben deshalb handelt es sich um einen hoch konfliktiven Vorschlag. mehr

Bestellungen über den Attac-Webshop

Neuigkeiten

24.11. Östereich: KPÖ beschließt BGE als programmatische Forderung der Partei

Die KPÖ (Kommunistische Partei Österreichs) beschloss auf Ihrem Parteitag im Oktober 2014 in Wien mit großer Mehrheit das BGE für alle die hier leben, als programmatische Forderung der Partei. "Es ist genug für alle da" war der Titel des Antrags.

mehr
23.10. Leipzig - degrowthKonferenz
mehr
10.10. Etappensieg für ein bedingungsloses Grundeinkommen in der Schweiz
mehr

.